Downloaden deklination

7 Ein Elefant hat einem Mädchen die Puppe weggenommen! Er hat mir die Stadt gezeigt er -as; 3. -em -e; 4. -e; 5. -er -e; 6. -en; 7. -em (-en) -as; 8. -e; 9. -en -n -e; 10. -as; 11. -en (-em) -en -en; 12. -er; 13. -e; 14. -en -e; 15.

-en -n; 16. -en; 17. -em (-en) -n -en; 18. -en -φ; 19. -em -en; 20. -ie -e; 21. -er -φ; 22. -em -φ (-en -n); 23.

-en; 24. -ie; 25. -em Alle Schreibweisen sind konform zum Regelwerk der deutschen Rechtschreibung. Für Fragen und Anregungen – auch zu den Infos und Definitionen – nutzen Sie bitte unser Forum oder das Kontaktformular. Nominativ ist der 1. Fall (Wer-Fall) und somit die Grundform von Artikel, Adjektiv, Nomen und Pronomen. Im Nominativ steht das Subjekt des Satzes, das wir mit „Wer/Was?“ erfragen. ÜBUNG 1 MARTIN HAT MORGEN GEBURTSTAG.

Über Geschenke sprechen. Personalpronomen im Dativ : ihm, ihr, ihnen Martin hat morgen Geburtstag. Was schenken wir ihm? Was schenken wir ihm? Bitte sprechen Sie 1. Der Nominativ ist die Grundform der Pronomen. Im Nominativ steht das Subjekt des Satzes – die Kontrollfrage nach dem Subjekt lautet „Wer/Was?“. PRTFLI ZU MDUL 5 / LESEN 1 Weihnachten im Schuhkarton Das ist ganz einfach (KB L14, 4) Lesen Sie noch einmal die Gebrauchsanweisung im Kursbuch und beantworten Sie die Fragen a Was macht man mit dem Geschenkpapier? . 1 Deklination der Adjektive als Attribute 61 3 Das Adjektiv 3.1 Deklination der Adjektive als Attribute A Singular 1. Adjektive nach bestimmtem Artikel: N der junge Mann das kleine Kind die schöne Frau A den jungen Mann das kleine Kind die schöne Frau D dem jungen Mann dem kleinen Kind der schönenfrau G des jungen Mann(e)s des kleinen Kind(e)s der schönenfrau dieser, jener, jeder, mancher, welcher? 2. Adjektive nach unbestimmtem Artikel: N ein junger Mann ein kleines Kind eine schöne Frau A einen jungen Mann ein kleines Kind eine schöne Frau D einem jungen Mann einem kleinen Kind einer schönen Frau G eines jungen Mann(e)s eines kleinen Kind(e)s einer schönen Frau kein, mein (dein, sein, ihr, unser, euer), irgendein 3. Adjektive nach 0 -Artikel: N roter Wein frisches Brot kalte Milch A roten Wein frisches Brot kalte Milch D rotem Wein frischem Brot kalter Milch G roten* Wein(e)s frischen* Brot(e)s kalter Milch B Plural 1. Adjektive nach bestimmtem Artikel: N die alten Freunde A die alten Freunde D den alten Freunden G der alten Freunde diese, jene, manche, solche, welche? alle, keine, meine (deine ) 2. Adjektive nach 0 -Artikel: N alte Freunde A alte Freunde D alten Freunden G alter Freunde einige, mehrere, viele, wenige; Zahlen -e -en -er -es -e -en Artikelendungen Artikelendungen * 2 Ausnahmen -en C Besondere Formen: Endung -el: dunkel: die dunkle Nacht; sensibel: ein sensibler Mensch; usw.

Ebenso: sauer: saure Gurken; teuer: ein teures Haus hoch: ein hoher Turm Finalsätze Übung 1 Verbindet die Sätze durch die Konjunktion damit! Muster: Ich erzähle den Inhalt des Romans. Du kannst den Film besser verstehen. Ich erzähle den Inhalt des Romans, damit du den Film DaF Klasse/Kurs: Thema: Präteritum 3 A Nun wollen wir uns mit einer Auswahl schwacher Verben beschäftigen. Übung 3.1: Konjugieren Sie im Präteritum! Markieren Sie die Endungen! wohnen lernen spielen kochen Erklärung zur Verwendung von Dativ und Akkusativ 1. Nomen und Pronomen haben vier Formen ( Kasus ), in denen sie im deutschen Satz stehen können: Nominativ, Genitiv, Dativ und Akkusativ.

Posted in Geen categorie
Bookmark the permalink.